DB0ULM im Testbetrieb

Ja, es ist tatsächlich geschafft. Alle Betriebsarten sind eingerichtet und laufen im Testbestrieb.
Nun geht es an’s fine tuning der spezifischen Parameter für die einzelnen Betriebsarten.

Folgende Betriebsarten sind aktiv:

FM mit SvxLink:

  • Relais Öffnung mit 1750 Hz Rufton (QRG: 439.5875 MHz -7.6 MHz)
  • Modul Hilfe zur Bedienung mit DTMF <0#>
    • ausführliche Hilfe dann mit DTMF <Modulnummer+#>
  • Modul Sprachpapagei mit DTMF <1#>
  • Modul EchoLink mit DTMF <2#> starten
    • Testserver mit DTMF <9999#>
    • Kontakte via EchoLink DTMF <NodeNr.+#>
    • DTMF <#> beendet die EchoLink-Verbindung
    • DTMF <#> beendet das Modul EchoLink
  • Modul METAR-Information mit DTMF <5#> (z.Zt. noch nicht vollständig eingerichtet)

D-Star:

  • Das Relais ist statisch mit dem Reflektor DCS002 J verlinkt
  • DTMF <#> trennt die Verlinkung – Betrieb dann nur noch lokal möglich
  • Eine neue Verlinkung kann per DTMF eingeleitet werden. Infos
    zu den möglichen DCS-Reflectoren unter http://xreflector.net/

DMR:

  • derzeit sind keine statischen Talkgroups eingerichtet
  • dynamische Talkgroups mittels Funkgerät sind jederzeit möglich

c4FM/YSF:

P25/NXDN sind nicht aktiv

Bake
Das Relais sendet alle 10 min. die Kennung als Sprachtext.
Zu jeder vollen Stunde die Uhrzeit in UTC sowie die Kennung DB0ULM.

Betriebstechnik
Da das Relais FM analog und digitale Betriebsarten kann, muss zwischen beiden Systemen per Script-Logik umgeschaltet werden. Das dauert ca. 2 min.
D.h. wenn das FM-Modul aktiv war, benötigt das Relais ca. 2 min. bis es auch wieder
auf digitale Signale „lauscht“.
Das Umschalten zwischen den einzelnen digitalen Betriebsarten geht deutlich schneller.
Im Testbetrieb haben wir noch auf das Schalten eines Tonsquelch in den TX/RX-Geräten
verzichtet. So ist auch für FM-Nutzer akustisch erkennbar, dass das Relais sich im digitalen Modus befindet. Im Endausbau wird ein CTCSS-Signal eingerichtet, so dass
die FM-Geräte nicht vom Digitalgeknatter gestört werden.
In den Betriebsarten D-Star und C4FM ist auf FM ein gleichmäßiges Rauschen zu hören.
Ist das Relais im DMR-Modus, hört man in FM ein hässliches Geknatter, das durch das Zeitmultiplexverfahren hervorgerufen wird.
Vor dem Senden ist auf jeden Fall ein kurzer Blick auf das S-Meter unerlässlich.

Standort
Das Relais läuft z.Z. noch bei mir im shack mit kleiner Leistung (0.8 Watt PEP)
im Westen von Ulm – gar nicht weit vom endgültigen Standort entfernt, nur etwas tiefer – mit einer Antenne knapp über dem Hausdach. Die später erwartete Reichweite am endgültigen Standort an der Uni Ulm kann also aktuell noch nicht erreicht werden.
In Ulm und der näheren Umgebung sollte es allerdings empfang- und arbeitbar sein.

Betriebszeiten
Wenn ich anwesend bin, läuft DB0ULM Multimode im Testbetrieb.
Während meiner urlaubsbedingten Abwesenheit vom 05.09 bis 15.09.19 wird
das altbewährte DB0ULM exklusiv im D-Star Modus laufen.
Also – einfach mal reinhören und wenn DB0ULM sich alle 10 min. mit einer Sprach-
bake meldet, dann ist das DB0ULM Multimode Relais aktiv.

Über eure Erfahrungen und Eindrücke sowie über Modulationsrapporte und Erfahrungen mit der Bedienbarkeit freue ich mich.

Thomas / DG8SF / dg8sf@darc.de

Front_DB0ULM_b