APRS-Daten mittels DPRS und dem IC-D92E übermitteln – kein leichtes Unterfangen!

Mit dem aktuellen Update der Software von G4KLX können jetzt auch GPS-Daten via D-STAR ins APRS-Netz übertragen werden. Die Webseite http://aprs.fibietet vielseitige Möglichkeiten, diese Daten darzustellen, downzuloaden und auszuwerten.

 IC-D92E mit HM-175GPS

Bild1: IC-D92E mit HM-175GPS

Das neue ID-31E von ICOM scheint die Daten des eingebauten GPS-Empfängers ohne große Änderungen der Einstellung im korrekten Format ins Netz zu übertragen, so dass hier wohl keine „Nachjustierungen“ nötig werden. Anders beim IC-E92D: Nimmt man hier an, dass der Modus GPS-A, der laut Bedienanleitung speziell für das APRS-Netz geschaffen wurde, alle Probleme löst, so irrt man leider. Die in diesem Modus übertragenen Daten werden schon vom D-Star-Repeater nicht akzeptiert somit auch nicht an das D-Star-Gateway übergeben. Um das IC-E92D zum Übermitteln der GPS-Daten zu bewegen, ist zunächst das recht teure GPS-MIC HM-175-GPS zu montieren. Verwetbare GPS-daten liegen vor, wenn der beleuchtete Einschaltknopf am Mikrofon blinkt. Dies tut er in der Regel nur, wenn das MIC sich im Freien oder sehr nah an einem Fenster befindet.

Alternativ können natürlich auch GPS-Daten im NMEA-Format über das optionale Datenkabel an das Gerät übergeben werden. Hierzu ist dann aber noch ein geeigneter, alternativer GPS-Empfänger erforderlich und natürlich das auch relativ kostspielige original Datenkabel von ICOM.

DPRS Calculator

Bild2: DPRS Calculator

Nun aber zu den korrekten Einstellungen am IC-E92D selbst:

Wie oben angemerkt, muss der allgemeine Modus zuerst auf ‚GPS‘ geändert werden dies passiert über die Tasten: MENUE – DV SET MODE – GPS TX MODE – GPS – und zusätzlich die Parameter: SENTENCE – RMC:ON GGA:ON GLL:OFF GSA:OFF VTG:OFF Damit leider noch nicht genug. Damit die Daten im APRS-Netz wie gewünscht dargestellt werden, muss über den checksum-Rechner der aprs-webseite: http://www.aprs-is.net/DPRSCalc.aspx ein passender String ermittelt werden, der sich aus dem Rufzeichen und einem zu wählenden Symbol errechnet, mit dem die Station dann im APRS-Netz dargestellt wird. Hier im Beispiel mein Rufzeichen DG8SF und der ‚red dot‘ ergibt den String: ‚BP *30‘ Dieser String (Achtung: genau 8 Zeichen incl. Leerzeichen) wird dann unter: MENU – MESSAGE/POSITION – TX MESSAGE – CH01 eingetragen. Sind alle diese Einstellungen vorgenommen, werden die im Gerät vorliegenden GPS-Daten beim nächsten Drücken der PTT-Taste ins APRS-Netz übertragen vorausgesetzt der verwendete D-Star-Repeater ist schon mit der passenden Software ausgerüstet.

Und so sieht dann das fertige Ergebnis auf der Webseite im APRS-Netz aus.

Bild3: DG8SF im APRS Netz

Bild3: DG8SF im APRS Net

Viel Spaß beim Ausprobieren es vy 73 de DG8SF

Advertisements